Grunwald & Grunwald // Architektur und Städtebau

Bild 1
Bild 2
vorhergehendes Bild ansehen nächstes Bild ansehen

Campus Ihmelsstraße – Leipzig, Volkmarsdorf

Verfahrensbetreuung

Seit 15 Jahren wächst Leipzigs Bevölkerung stetig. Aufgrund hoher Zuzüge und einem anhaltenden Geburtenhoch ist die Einwohnerzahl in den letzten Jahren besonders stark gestiegen. Im Leipziger Osten setzte die positive Entwicklung zunächst verzögert ein. Aufgrund moderater Mietpreise ist der Leipziger Osten insbesondere für junge Erwachsene und schrittweise auch wieder für Familien attraktiv. Trotz der insgesamt positiven Entwicklung sind die östlichen Stadtteile Leipzigs nach wie vor ein Schwerpunktgebiet der Stadtentwicklung, in denen sich – aufgrund unterschiedlicher Kulturen, Bevölkerungsgruppen und Lebensstile – soziale Problemlagen in besonderer Weise häufen.

Im Leipziger Osten sollen unter dem Stichwort „Campus Ihmelsstraße“ eine vierzügige Oberschule, ein vierzügiges Gymnasium sowie weitere nichtschulische öffentliche Einrichtungen, wie eine Stadtteilbibliothek und ein Stadtteilbüro für das Quartiersmanagement entstehen. Ziel ist es, die kommunale Bildungslandschaft aufzuwerten und durch einen neuen Schulcampus zu ergänzen. Gleichzeitig sollen durch den neuen Campus wichtige Impulse für eine positive Stadtteilentwicklung gegeben werden.


Leistung:

Erarbeitung der Auslobung

Abstimmungen mit dem Dezernat Stadtentwicklung und Bau Leipzig
Ausgabekolloquium
Vorprüfung

Vorbereitung und Durchführung des Preisgerichts



Fakten:

Städtebauliches Gutachterverfahren mit acht Planungsteams
aus Architekten und Landschaftsarchitekten
Plangebietsgröße ca. 31.760 qm