Grunwald & Grunwald // Architektur und Städtebau

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 8
vorhergehendes Bild ansehen nächstes Bild ansehen

Mehrzweckgebäude Vetschau

Nichtoffener Realisierungswettbewerb, Platzierung

Das neue Mehrzweckgebäude schafft eine gemeinsame Mitte für die beiden Schulteile des Dr. Albert-Schweitzer-Schulzentrums in Vetschau. Es beinhaltet neben der gemeinsam von Ober- und Grundschule genutzten Mensa eine Bibliothek sowie Räumlichkeiten für den ortsansässigen Musikverein. Die Mensa soll außerhalb der Schulzeiten auch den Bürgern der Stadt als multifunktionaler Raum zur Verfügung stehen. Aufgrund der Nutzungsmischung bietet sich die einzigartige Chance, den Schulcampus mit der gesamten Stadtgesellschaft von Vetschau zu verknüpfen. Das neue Mehrzweckgebäude fungiert somit als Aushängeschild der Schule und auch als eine neue wichtige Adresse zur Vermittlung von Bildung und Kultur. Um dieser Funktion gerecht zu werden wurde ein Baukörper entwickelt, in dem alle Nutzungen gleichberechtigt vereint sind.

Der Baukörper wurde städtebaulich geschickt gesetzt, sodass zwischen den beiden Schulhöfen ein Verbindungsbereich entsteht. Die neue gemeinschaftliche Mitte. Die Mensa orientiert sich in Richtung Westen und ist über eine Kolonnade an die gemeinschaftliche Mitte angeschlossen. Über das große Foyer im Osten wird die Bibliothek und der Vereinsraum erschlossen. Auch der multifunktionale Raum hat hier einen Zugang. Der kompakt gestaltete Baukörper bindet die unterschiedlichen Räume zusammen. Die einheitliche und eigenständige Fassade prägt maßgeblich die Außenwirkung des neuen Mehrzweckgebäudes. Der multifunktionale Raum hebt sich dabei aus dem kompakten Volumen heraus und akzentuiert das Gebäude in angenehmer Weise.

 


Fakten:

Geschossfläche:              ca. 1.250 qm
Bearbeitung: 2020


Mensa mit Ausgabeküche
Bühnenbereich
Stadtbibliothek
Vereinsraum


Auslober:

Stadt Vetschau/Spreewald