Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
vorhergehendes Bild ansehen nächstes Bild ansehen

Kita Moorstücken, Bad Bramstedt

Realisierungswettbewerb 1. Preis

Mit dem Neubau der Kindertagesstätte entsteht in der Mitte des neuen Wohngebietes Moorstücken ein charakterstarkes Gebäude, das sich selbstverständlich in die Umgebung einfügt. Durch das Zusammenspiel des winkelförmigen Baukörpers mit einem markanten Bestandsbaum und neuen Baumpflanzungen entsteht an der Ostseite des Grundstücks ein großzügiger Spielbereich für Kinder.

Das 2-geschossige Gebäude präsentiert sich im Westen eher geschlossen und öffnet sich mit den Gruppenräumen, dem Mehrzweckraum und der Mensa zur Freispielfläche. Die Grundrisse gewährleisten dem Betreiber einen gut strukturierten Tagesablauf mit kurzen Wegen. Man betritt das Gebäude regengeschützt über einen einladenden Windfang mit Blickbeziehung zum Foyer und dem Büro der Kitaleitung. Der Krippenbereich im EG hat direkten Bezug zum Garten. Er profitiert von dem Zusammenspiel von Gruppenraum, Schlafraum, WC und einem zuschaltbaren Gruppennebenraum, der das offene Arbeiten unterstützt. 

Der Kindergartenbereich im OG wird über eine offene Sitztreppe erreicht. Prägend sind der offene Spielflur mit den Garderobennischen sowie ein durchgehender Laubengang an der Gartenseite. Der Laubengang „erweitert die Gruppenräume", dient als Rettungsweg und stellt er die Verbindung zu einer begrünten Dachterrasse dar, die als Ruhe- und Lernbereich genutzt werden kann.

Die Fassade rotbunten Klinkern wird dem baulichen Kontext gerecht wird und unterstreicht die Plastizität des Baukörpers. Im Zusammenspiel mit den gestreiften Fenstermarkisen und den gliedernden Fassadenelementen entsteht ein identitätsstiftendes und ausdrucksstarkes Gebäude, das die Mitte des neuen Quartiers prägen wird.

Leistungen:

Realisierungswettbewerb nach RPW 2013

Bearbeitung:

2020/21 in Zusammenarbeit mit
häfner jiménez betcke jarosch, landschaftsarchitektur gmbh, Berlin


Fakten:

Kita für ca. 130 Kinder
9 inklusive altersgemischte Gruppen
BGF ca. 2.000 qm

Bauherr/Auslober:

Stadt Bad Bramstedt