Grunwald & Grunwald // Architektur und Städtebau

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
vorhergehendes Bild ansehen nächstes Bild ansehen

Erich-Kästner-Grundschule

Architektonisches Gutachterverfahren

Das zweigeschossige Schulhaus ist als Kamm mit drei Gebäuderiegen konzipiert. Es ist gekennzeichnet durch zwei nach Süden orientierte Höfe. Der größere Pausenhof und der kleinere grüne Horthof verzahnen sich selbstverständlich mit dem Freiraum und profitieren von dem alten Baumbestand der ehemaligen Gärten. In den nach Süden gerichteten Gebäude-Fingern sind die Klassenräume und der Schulhort untergebracht. Die Sporthalle befindet sich nördlich der Erfurter Straße, die verkehrsberuhigt gestaltet wird.

Die Neubauten für Schule, Hort und Sporthalle sind aufgrund der kompakten Gebäudestruktur durch ein günstiges Volumen/Nutzflächenverhältnis (< 8) gekennzeichnet.

 

Fakten

Öffentlicher Sozialbau
Neubau der Erich-Kästner Grundschule mit Hort und Dreifeld-Sporthalle als Ersatz für eine bestehende Plattenbauschule
BGF: 7.630 qm
Baukosten: 9,8 Mio EUR
(gemäß DIN 276, Kostengruppen 300+400 brutto)


Auftraggeber:
Stadt Leipzig