Grunwald & Grunwald // Architektur und Städtebau

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
vorhergehendes Bild ansehen nächstes Bild ansehen

Neubebauung Allerheiligengasse / Meißnergasse – Mühlhausen

Städtebaulicher Ideen- und Realisierungswettbewerb

In der Altstadt von Mühlhausen soll unter dem Motto "genial zentral" ein nachhaltiges Wohnquartier mit einem Mix aus Familien- und Generationenwohnungen und Stadthäusern geschaffen werden. Die neuen Wohngebäude gruppieren sich um grüne ortstypische Innenhöfe. Durch eine differenzierte, ortsbildprägende Bebauung mit flachen bzw. leicht geneigten Dächern tritt das neue dreigeschossige Quartier in einen zeitgemäßen Dialog mit dem historischen Altbestand.

Eine schmale Straßenaufweitung an der Meissnergasse und ein baulich gefasster Quartiersplatz am Wasmuthweg schaffen neue Stadträume mit hoher Aufenthaltsqualität.

Die kleinteilig, parzellierte straßenbegleitende Wohnbebauung an der Meißnergasse ist mehrfach gegliedert. An der Allerheiligengasse wird in gleichen Duktus an den Altbestand angebaut. An der Allerheiligenkirche, dem heutigen Museum entsteht durch geschickte Gebäudestellung ein neuer baumumstandener Platzraum mit 12 Stellplätzen. Die Neubebauung wird durch zweigeschossige Verbindungsbauten vom Altbestand bewusst abgesetzt. Am Wasmuthweg wird eine aufgelockerte Bebauung mit Stadthäusern vorgeschlagen. Die erforderlichen Stellplätze sind im gesamten Quartier vorwiegend in Garagen in der EG-Zone untergebracht und direkt den Wohnungen zugeordnet.


Fakten:

Städtebaulicher Ideen- und Realisierungswettbewerb, Ankauf
Wohngebiet
Gebietsgröße ca. 2 ha



Auftraggeber:

Stadt Mühlhausen


www.competitionline