Grunwald & Grunwald // Architektur und Städtebau

Bild 1
Bild 2
vorhergehendes Bild ansehen nächstes Bild ansehen

Seebad Zwenkau – Zwenkau

Erarbeitung des Bebauungsplanes Nr. 27

Die Stadt Zwenkau hat gemeinsam mit dem Projektentwickler für den Zwenkauer See, die Sächsisches Seebad Zwenkau GmbH & Co. KG (SSZ), den Standort Kap Zwenkau (B-Plangebiet Nr. 27 „Seebad Zwenkau“) entwickelt.

Basierend auf den Erfahrungen und Erkenntnissen der bisherigen Entwicklung des B-Plangebietes Nr. 27 „Seebad Zwenkau“ sollen die Planungen zu den noch nicht realisierten Mischgebieten MI 3 und MI 4 einschließlich dazugehöriger Ver- und Entsorgungsanlagen und öffentlicher Freianlagen optimiert werden.

Der dafür im Frühjahr 2012 entwickelte städtebauliche Rahmenplan „Neue Quartiere am Kap Zwenkau“ von Grunwald & Grunwald zeigt die zukünftige Entwicklung der Mischgebiete MI 3 und MI 4 bildet die Grundlage für die 2. Änderung des Baubauungsplans.

Mit den Festsetzungen im Bebauungsplan soll die Wahrnehmung des Zwenkauer Sees auch für die uferfernen Bereiche gestärkt werden. Sichtachsen werden hergestellt und bauordnungsrechtlich gesichert. Neue Freiräume verbinden die neu entstehenden Quartiere mit der bestehenden Ortslage Zwenkau.


Leistung:

Ermittlung von Planungsvorgaben

Mitwirkung an Beteiligungsprozessen

Erarbeitung des Bebauungsplans Nr. 27, „Seebad Zwenkau“, 2. Änderung


Fakten:

Gesamtplangebiet ca. 30 ha
Mischgebiete MI 3 und MI 4 ca. 6 ha


Auftraggeber:

Sächsisches Seebad Zwenkau GmbH & Co.KG
Stadt Zwenkau


www.zwenkauer-see.com

www.zwenkau.de