Grunwald & Grunwald // Architektur und Städtebau

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
vorhergehendes Bild ansehen nächstes Bild ansehen

Mühlenviertel – Leipzig, Gohlis-Nord

Städtebaulicher Workshop

Ziel des Entwurfs ist, einen lebenswerten, abwechslungsreichen Wohnstandort zu entwickeln, der verschiedenen Bau- und Wohnformen Raum bietet, gut durchgrünt und klar gegliedert ist und sich selbstverständlich mit der Umgebung vernetzt.

Die städtebauliche Idee für die Entwicklung des ehemaligien Kasernenareals leitet sich ab aus den heute vorhandenen Wegebeziehungen. Eine in Nord-Südrichtung verlaufende Wegeachse der ehemaligen Kaserne wird aufgenommen und durch eine neue, in West-Ostrichtung verlaufende Wegebeziehung ergänzt. Im Schnittpunkt der Wege wird ein „grüner Quartiersplatz“ angelegt, der die Wege in der „Geometrie einer Windmühle“ verbindet. Die „Flügel der Windmühle“ werden durch einreihige Baumpflanzungen in den Straßen gestärkt und im Stadtraum ablesbar gemacht.

Auf diese Weise entsteht eine geometrisch einfache Grundstruktur, die das Entwicklungsgebiet in „vier Quadranten“ gliedert. Die Geometrie der Quadranten ist so gelegt, dass die Eigentumsverhältnisse beachtet sind und die Flächen sukzessive entwickelt werden können.

Der „grüne Quartiersplatz“ wird geprägt durch vier frei geformte, sanft gewölbte Rasenplateaus, die als Sitzbänke dienen und den kommunikativen Charakter des Orts unterstreichen. Ein Plateau umfasst einen Spielplatz. Der Platz wird überzogen mit einem aufgelockerten Raster aus Zierkirschen, die mit ihrer Blüte und Herbstfärbung die heitere Atmosphäre des Platzes steigern. Die Anordnung der Elemente gewährleistet die diagonale Durchwegung. Die Aufweitungen der befestigten Flächen bieten Raum für weitere Ausstattungselemente.


Leistung:

Erarbeitung der städtebaulichen und landschaftlichen Konzeption
Architektonische Ausarbeitung und Konkretisierung der Wohnhausbebauung


Fakten:

Mehrfachbeauftragung, 2. Preis
Wohnquartier mit individueller Wohnhausbebauung
Oberschule für 840 Schüler
Kindertagesstätte für 165 Kinder
Gesamtfläche ca. 9,7 ha

Zusammenarbeit mit Häfner/Jimenez, Büro für Landschaftsarchitektur, Berlin


Auslober:

Bonava Deutschland GmbH


www.bonava.de