Grunwald & Grunwald // Architektur und Städtebau

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
vorhergehendes Bild ansehen nächstes Bild ansehen

Genossenschaftliches Wohnen Freihampton – München, Freiham

Offener einphasiger Realisierungswettbewerb

Die Genossenschaft zieht nach Freiham, in einen neuen grünen Stadtteil. Die städtebauliche Konfiguration der Gebäude folgt dem für Freiham erarbeiteten Leitbild der durchgrünten und gleichzeitig dichten Stadt. Die städtebauliche Idee einer lockeren Punktbebauung wird aufgenommen und umgesetzt. Drei Gebäude prägen den Stadtraum und definieren die Ecke. Grüne Vorgärten schaffen angenehme Vorzonen und attraktive Eingangsbereiche.

Drei Baukörper ordnen sich um eine gemeinsame, von Grün umströmte Mitte. Die Mitte dient als zentraler Treffpunkt - als Agora und Ort für Individualität und Kooperation. Sie steht für individuelle Aneignung und  Partizipation, für Mitwirkung und Mitbestimmung - die Werte der Genossenschaft.

Die Gebäude sind in hohem Maß effizient und wirtschaftlich. Eine klare Gebäudestruktur, ein durchgängiges Konstruktionsraster, eine sinnvolle Anordnung von Installationsschächten sowie eine kompakte Bauweise lassen geringe Bau- und Unterhaltungskosten erwarten.

Die Kombination von hohem Vorfertigungsgrad und wenigen verschiedenen Fassaden-Elementen ermöglicht kurze Bauzeiten und lässt eine hohe Ausführungsqualität erwarten. Einfache Baukonstruktionen wie vor die Gebäude gestellte Balkone, anstelle von aufwendigen Loggien, prägen den Entwurf. Dachflächen werden intensiv genutzt und stehen als Dachgärten zur Verfügung.

Der architektonische Ausdruck der Gebäude zur Straße ist geprägt durch die klare Struktur und das Relief der Holzfassaden, die durch das Spiel von Licht und Schatten plastisch erscheinen. Die Pergola und die Balkone an der Agora bieten Rank- und Begrünungsmöglichkeiten.

Die Agora ist ein Ort der gemeinsamen Identität, zentraler Ort des Austauschs und Marktplatz der Erlebnisse. Die geometrisch als ruhiges Quadrat definierte Freifläche wird räumlich von den drei Genossenschaftshäusern und der Pergola gefasst. Die Fläche ist eben und öffnet sich zu den Straßen des neuen Stadtteils Freiham.

 


Fakten:

Genossenschaftlicher Wohnungsbau
Anzahl der Wohneinheiten: 42

Geschossfläche: ca. 4.200 qm
Grundstücksgröße: ca. 4.000 qm

Bearbeitung: 2019

Auslober:

KOOPERATIVE GROSSSTADT eG